Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim

Gymnasium mit altsprachlichem Zweig
Schule mit musikalischem Schwerpunkt
Partnerschule des Leistungssports

Pressearchiv

DEBATTIER-WETTBEWERB: Zusammenkunft befasste sich mit der Entwicklung der Arbeitswelt in der Zukunft

Bensheim. Die diesjährigen Sieger im Debating Contest am AKG – Mehmet Düzdöl, Julian Hirsch, Alexander Klinger, Carolin Probst, Philipp Reis und Thorben Fuchs – sowie die begleitenden Lehrkräfte Jeanette Thüring und Ines Hoffmann besuchten die 42. UN-Schüler-Konferenz in New York. 

Weiterlesen...

AKG-FÖRDERVEREIN: Vorsitzender Thomas von Machui kritisierte bei Mitgliederversammlung mangelnde Kommunikation mit dem Landratsamt als Schulträger

Bensheim. Seit fast 20 Jahren befindet sich das Alte Kurfürstliche Gymnasium (AKG) in einer permanenten Bauphase. Im November 2010 wurde die für 3,1 Millionen Euro errichtete Mensa eröffnet, 2012 erfolgte die 3,5 Millionen Euro teure Sporthalle, und seit 2015 läuft auf dem Schulgelände zwischen Fehlheimer Straße, Mozartstraße, Wilhelmstraße und Franz-Liszt-Straße die Generalsanierung, in die über 20 Millionen Euro investiert wird.

Weiterlesen...

AKG: Erasmus-Programm der EU fördert Projekt zwischen Bensheim und Ferrara / Schüler zu Gast an der Bergstraße

Bensheim. Das Erasmus-Programm der Europäischen Union ist in erster Linie für die Förderung des Auslandsstudiums bekannt. Es leistet allerdings noch viel mehr, wie die Schulgemeinde des AKG dieser Tage feststellen konnte. Eine Schülergruppe des Liceo Ariosto aus der oberitalienischen Stadt Ferrara unter der Leitung der beiden Lehrkräfte Roberta Bergamaschi und Giorgio Rizzoni besuchte Bensheim, um zusammen mit Schülern und Lehrern des AKG an schon begonnenen Übersetzungsprojekten weiterzuarbeiten.

Weiterlesen...

AKG: Vortrag über die Weltraumforschung im 21. Jahrhundert

Bensheim. Anlässlich der Auszeichnung des AKG als gegenüber Mathematik und den Naturwissenschaften besonders aufgeschlossener Schule begrüßten Schulleiterin Nicola Wölbern und Fachbereichsleiter Richard Thürauf den Darmstädter Missionsanalytiker und Mitarbeiter der ESOC, Michael Khan, zu einem Vortrag über „Weltraumforschung im 21. Jahrhundert“.

Weiterlesen...