Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim

Gymnasium mit altsprachlichem Zweig
Schule mit musikalischem Schwerpunkt
Partnerschule des Leistungssports

Noch einmal den Titel des Hessenmeisters an das AKG holen - mit diesem Wunsch ging das Oberstufen-Team in das Rennen um die diesjährige Hessische Schulschachmeisterschaft in der Wettkampfklasse O (Oberstufe). Nach den Erfolgen in der Vergangenheit mag dieser Wunsch zwar zunächst wenig überraschend klingen, aber in diesem Jahr stand das Turnier für die AKG-Schüler unter ganz besonderen Vorzeichen.

Neben Phil werden auch Julian Sauer und Till Gehlhar in Kürze ihr Abiturzeugnis in der Hand halten und gingen somit am 20.03.2018 zum allerletzen Mal in der Erfolgsbesetzung  der letzten Jahre an den Start. So ist es auch zu erklären, dass die drei Abiturienten ausnahmslos ihr Einverständnis für die Turnierteilnahme gaben, obwohl am nächsten bzw. übernächsten Tag die jeweils letzten schriftlichen Abiturprüfungen für sie auf der Tagesordnung standen.

Als besondere Überraschung wurde die Mannschaft während des Turniers, das in diesem Jahr im mittelhessischen Herborn stattfand, von dem ehemaligen AKG-Schüler Frederic Kaiser begleitet, der sich in den Semesterferien von den Strapazen seines Mathematikstudiums erholt.

Frederic, der 2017 seine Abiturprüfungen am AKG erfolgreich abgelegt hat, gehörte zusammen mit Phil, Mai Linh und Till zu der AKG-Schulmannschaft, der 2015 mit der Teilnahme an der Deutschen Schulschachmeisterschaft der größte AKG-Erfolg der letzten Jahrzehnte im Schach gelang. Auch wenn es damals nicht zum Deutschen Meistertitel reichte, blickt Frederic noch gerne auf diese schachintensive Zeit zurück.

Am Spielort, dem Gymnasium Johanneum in Herborn angekommen,  trafen die AKG-Schüler sofort auf das ein oder andere bekannte Gesicht aus anderen Schulschachmannschaften, mit denen sie sich in den vergangenen Jahren so manchen intensiven Kampf auf dem Brett geliefert hatten. Es wurde viel gelacht und die eine oder andere Anekdote erzählt. Trotz der guten Stimmung, gelang es den vier AKG-Schülerinnen und -Schülern, die mit Phil an Brett 1, Mai Linh an Brett 2 und Julian und Till an den Brettern 3 und 4 an den Start gingen, bei Turnierbeginn ihre Konzentration zu finden: Die erste Runde gegen das Grimmelshausen-Gymnasium in Gelnhausen wurde souverän mit 4:0 gewonnen.

Spätestens nach einem weiteren 4:0-Sieg und einem spektakulären Springermatt von Julian Sauer am dritten Brett, war klar, dass es an diesem Tag für die Konkurrenz schwer sein würde, das AKG-Team zu schlagen. Und so standen Mai Linh und Co. am Ende des Tages nach fünf gespielten Runden mit 19 Siegen, einem Remis (Unentschieden) und 0 Niederlagen verdient mit dem Pokal des Hessenmeisters in der Wettkampfklasse O ganz oben auf dem Treppchen. Gratulation für eine tolle Leistung – nicht nur in diesem Jahr!

 Jetzt heißt es insbesondere für den Nachwuchs der Schach-AG am AKG: Die Bretter sind freigegeben!