Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim

Gymnasium mit altsprachlichem Zweig
Schule mit musikalischem Schwerpunkt
Partnerschule des Leistungssports

Vom 12. bis 19. Mai 2017 traten 23 Schülerinnen und Schüler der französischen Partnerschule Collège Pierre Mendès France aus Soyaux den Gegenbesuch in Bensheim an.

Sie wurden begleitet von ihren Lehrerinnen Madame Latorse und Madame Guinouard. Für viele Franzosen war es der erste Besuch in Deutschland überhaupt.

Gefragt danach, was ihnen auf dem Hinweg mit dem Bus bisher als „typisch deutsch“ aufgefallen sei, gaben viele der Dreizehn- bis Vierzehnjährigen „die großen, schnellen deutschen Autos“ als Antwort. Bei ihren Austauschpartnern lernten sie dann die Lebensgewohnheiten der Deutschen kennen, wobei die Familien sich große Mühe gaben mit der Betreuung ihrer Gäste. Die wunderschöne Region an der Bergstraße und der angrenzende Odenwald boten vielfältige Möglichkeiten für Unternehmungen und das schöne Wetter ließ nicht nur die Temperaturen, sondern auch die gute Stimmung steigen.

Bei der Durchführung des offiziellen Programms erhielten Frau Hochstein und Frau Röper Unterstützung durch ihre Kolleginnen Frau Geiger und Frau Kött, die naturwissenschaftliche Experimente vorbereitet hatten. Ebenso bot Frau Steffens aus den Reihen der Eltern eine fachkundige Bacherforschung an. Unsere Fremdsprachen- assistentin Justine Gailland war ebenfalls in die Projekte eingebunden. Die Schulführungen in französischer Sprache für die Gäste übernahmen diesmal die Schüler selbst. Nina Adler und Paul Berg zeigten ausgewählte Orte, die ihnen als Schüler wichtig erschienen. Große Begeisterung fanden hierbei die neue Turnhalle und der Theatersaal. Die französischen Schüler lobten den sauberen Zustand des AKG und zeigten sich beeindruckt von der Größe des Gebäudes und der Rahmenbedingungen für den Unterricht. Sie freuten sich über die freundliche Begrüßung durch Frau Wölbern in der Mensa. Direkt einbezogen in das Schulleben waren die Austauschpartner durch die Teilnahme am Unterricht und an den Bundesjugendspielen. Bemerkenswert war hierbei das gute Abschneiden einiger Franzosen beim 800-Meter-Lauf.

Ein Picknick, ein Museumsbesuch im Technoseum in Mannheim und der Aufenthalt im Luisenpark rundeten die Austauschwoche ab.

Nach dieser Woche spätestens wissen alle französischen Schüler, dass Deutschland mehr zu bieten hat als schnelle Autos.

Bildergalerie